Psychotherapie

Baum

Manchmal gelangt man im Leben an einen Punkt, an dem man denkt, dass man so nicht weitermachen möchte und kann. Das kann in enger Verbindung mit einem einschneidenden Erlebnis sein. Es können sich aber auch über einen längeren Zeitraum so viele Kleinigkeiten ansammeln, dass das „Maß einfach voll ist“. Möglicherweise empfinden sie nicht mehr so viel Lebensfreude, Vitalität oder Zielstrebigkeit.
Unter Umständen fühlen Sie sich auch von Ihren Mitmenschen unverstanden oder können sich selbst gerade nicht verstehen.

Dann ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt, etwas zu ändern und selber wieder der „Dirigent“, „Chef“, „Spielemacher“ des eigenen Lebens zu werden. Anstöße und Hilfe von außen können dabei sehr nützlich sein. Diese Hilfe in Anspruch zu nehmen bedeutet keine Schwäche, sondern im Gegenteil Stärke und wahren Veränderungswillen.

Gerne unterstütze ich Sie dabei, Ihnen bei der Suche nach Lösungen ihrer Probleme zu helfen und wieder Freude und Tatkraft sowie Entspannung und Gelassenheit in ihr Leben zurück zu bekommen.

Therapieformen

Im Rahmen vertrauensvoller Gespräche finden wir gemeinsam heraus, welche Therapieform zu Ihnen und Ihren Zielen passt – seien es Elemente aus der (kognitiven) Verhaltenstherapie, der Gesprächstherapie, aus Entspannungsmethoden oder aus einer anderen Behandlungsmethode. Dabei werden Ihnen die Ursachen Ihrer Schwierigkeiten klar. Sie reflektieren, erlenen und wenden neue Umgangsweisen mit der Situation an. Die gemeinsame Arbeit gibt Ihnen eine Hilfestellung, um neue Wege zu finden und Ihr Leben selbst wieder mit Freude zu gestalten.

Denn: Man muss mit Allem rechnen. Auch mit dem Guten!

 

 

Werbeanzeigen